Datenschutz und Impressum

Impressum 

Angaben gemäß §5 TMG


kontakt@julia-henchen.de 


Anschrift Praxis:

Mühlhausenerstr. 10

75233 Tiefenbronn


Fotos:

Simon Tag

Julia Henchen 

Reshot

Pexels 


Grafik & Design Lustfaktor: 

Daniel Reyle

www.reylesbuero.de 


Haftungsausschluss/ Haftung für Inhalte

Die Inhalte meiner Seiten wurde mit größter Sorgfalt erstellt, für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links

Mein Angebot kann Links zu externen Webseiten Dritter enthalten, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Designs auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Grafikers, Autors oder Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nicht für den privaten oder kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.


Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung meiner Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. mein Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweise ich auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Julia Henchen
Rudolfstraße 21

76131 Karlsruhe

kontakt@julia-henchen.de
www.julia-henchen.de/Datenschutz&Impressum



Arten der verarbeiteten Daten

- Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).


Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).


Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und  Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing


Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.


Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit.  Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.


Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.


Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.


Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich erforderlicher Übermittlung, verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem "Privacy-Shield" zertifizierten US-Verarbeiter gehören oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, dem Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlichen internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission).


Rechte der betroffenen Personen

Auskunftsrecht:   Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung:  Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:  Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörde:  Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.


Widerspruchsrecht

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.


Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Sofern wir die Nutzer um eine Einwilligung in den Einsatz von Cookies bitten (z.B. im Rahmen einer Cookie-Einwilligung), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Ansonsten werden die personenbezogenen Cookies der Nutzer entsprechend den nachfolgenden Erläuterungen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) oder sofern der Einsatz von Cookies zur Erbringung unserer vertragsbezogenen Leistungen erforderlich ist, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, bzw. sofern der Einsatz von Cookies für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt erforderlich ist oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e. DSGVO, verarbeitet.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.


Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.


Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.


Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.


Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.


Vertragliche Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Vertragspartner und Interessenten sowie anderer Auftraggeber, Kunden, Mandanten, Klienten oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Vertragspartner“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.

Zu den verarbeiteten Daten gehören die Stammdaten unserer Vertragspartner (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern) sowie Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B.,   Bankverbindungen, Zahlungshistorie).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten oder vertragsgemäßen Verarbeitung sind.

Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe, sofern diese für die Vertragspartner nicht evident ist, hin. Eine Offenlegung an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Vertrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten, handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, können wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung speichern. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Interessen der Nutzer am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich sind, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.


Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.


Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen),  Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet.. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.


Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).


Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Inhalt des Newsletters: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns. Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert. Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.


Kündigung/Widerruf – Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.


Newsletter – Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.


Newsletter – Erfolgsmessung

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.


Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.


Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisert.


Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data , Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

- Google/ YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

- Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

- Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) - Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

- Pinterest (Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

- LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland) - Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy , Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

- Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

- Wakalet (Wakelet Limited, 76 Quay Street, Manchester, M3 4PR, United Kingdom) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://wakelet.com/privacy.html.

- Soundcloud (SoundCloud Limited, Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin, Deutschland) - Datenschutzerklärung/ Opt-Out: https://soundcloud.com/pages/privacy.


Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.


Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.


Einbindung von Zoom als Online Beratungstool unter Einbezug der Zoom Datenschutzrichtlinien 

Aktualisiert: 27. April 2018

Zoom Video Communications, Inc. und ihre Tochterunternehmen (zusammenfassend „Zoom“) verpflichten sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und sicherzustellen, dass Sie auf unseren Websites und bei der Nutzung unserer Produkte und Dienste (zusammenfassend als „Produkte“ bezeichnet) eine positive Erfahrung erleben.

In diesen Richtlinien werden die Verfahrensweisen beim Umgang mit Daten festgelegt; insbesondere die Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten erfassen, nutzen und offenlegen. Sie umfasst alle personenbezogenen Daten, die Sie während Ihrer Interaktionen mit uns zustimmend zur Verfügung stellen, Daten, die wir automatisch erfassen, wenn Sie mit unseren Produkten interagieren, und Daten, die wir von Dritten über Sie erfassen. Die Richtlinie findet weltweit Anwendung und beschreibt auch die Rechte, die Sie unter Umständen haben, um unsere Nutzung der personenbezogenen Daten zu kontrollieren und wie Sie diese Rechte ausüben können.

Gemäß der Terminologie in diesen Datenschutzrichtlinien bedeutet „Personenbezogene Daten“ alle Informationen, die zur Identifikation einer Person verwendet werden oder die hinreichend mit einer bestimmten Person verknüpft werden können.

Diese Richtlinien können aus Gründen, wie z. B. Unternehmenspraktiken oder behördlichen Änderungen, von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Deshalb empfehlen wir, dass Sie unsere Datenschutzrichtlinien überprüfen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Wenn wir ankündigen, wesentliche Änderungen vorzunehmen, benachrichtigen wir Sie in Form einer Mitteilung auf dieser Webseite, bevor die Änderungen in Kraft treten. Wir empfehlen Ihnen, diese Seite regelmäßig zu überprüfen, um die neuesten Informationen über unsere Datenschutzpraktiken zu erhalten.

Sammlung Ihrer personenbezogenen Daten

Unabhängig davon, ob Sie ein Zoom Konto besitzen, sammeln wir gegebenenfalls personenbezogenen Daten von Ihnen oder über Sie, wenn Sie unsere Produkte verwenden oder anderweitig mit Ihnen interagieren. Wir können personenbezogene Daten über Sie in den folgenden Kategorien sammeln:

  • Informationen, die häufig für Ihre Identifizierung verwendet werden, wie z. B. Ihr Name, Benutzername, Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern und andere ähnliche Identifikatoren
  • Informationen über Ihre Arbeitsanstellung wie z. B. Ihre Berufsbezeichnung und Ihren Arbeitgeber
  • Informationen zu Ihrer Kredit-/Debit-Karte oder andere Zahlungsmethoden
  • Informationen zu Ihrem Facebook Profil (falls Sie zur Anmeldung bei unseren Produkten oder zur Erstellung eines Kontos für unsere Produkte Facebook verwenden)
  • Allgemeine Informationen über Ihre Produkt- und Dienstleistungspräferenzen
  • Informationen über Ihr Gerät, Ihr Netzwerk und Ihre Internetverbindung, wie z. B. Ihre IP-Adresse(n), MAC-Adresse, andere Geräte-ID (UDID), Gerätetyp, Art und Version des Betriebssystems und die Client-Version
  • Informationen über Ihre Nutzung oder sonstige Interaktion mit unseren Produkten („Nutzungsinformationen“)
  • Andere Informationen, die Sie während der Nutzung des Service („Kundeninhalte“) hochladen, bereitstellen oder erstellen, wie im Abschnitt „Kundeninhalte“ ausführlicher beschrieben

Wir sammeln diese Daten, um Ihnen die besten Erfahrungen mit unseren Produkten zu ermöglichen. Größtenteils erfassen wir personenbezogene Daten direkt von Ihnen, direkt von Ihren Geräten oder direkt von jemandem, der mit Ihnen über Zoom-Dienste kommuniziert, wie z. B. einem Meeting-Host, einem Teilnehmer oder einem Anrufer. Ein Teil unseres Sammelprozesses erfolgt auf einer automatisierten Basis – das heißt, die Daten werden automatisch erfasst, wenn Sie mit unseren Produkten interagieren. Unter bestimmten Umständen können Sie wählen, ob Sie personenbezogene Daten an Zoom bereitstellen. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise keinen Zugriff auf bestimmte Optionen und Dienste haben, wenn diese personenbezogene Daten erfordern, die Sie nicht bereitgestellt haben. Sie können bestimmte Einstellungen vornehmen, um die Menge der automatisch von uns erfassten personenbezogenen Daten zu reduzieren, z. B. indem Sie optionale Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder indem Sie unseren Link „Cookie-Einstellungen“ unten auf der Zoom-Homepage verwenden.

Darüber hinaus können wir Daten über Sie von Benutzern erhalten, der Zoom verwendet. Beispielsweise kann ein Benutzer Ihre Kontaktinformationen eingeben, wenn Sie zu einem Zoom-Meeting oder einem Zoom-Anruf eingeladen werden. Ebenso kann ein Host für ein Zoom-Meeting ein Zoom-Meeting aufzeichnen und die Aufzeichnung auf unserem System speichern. Entscheidet sich der Host eines Zoom-Meetings ein Meeting aufzuzeichnen, ist diese Person dafür verantwortlich, vor der Aufzeichnung eines Meetings die erforderliche Zustimmung von Ihnen einzuholen.

Wir können auch personenbezogene Daten von externen Partnerunternehmen erheben. Manchmal können andere Unternehmen, die uns bei der Bereitstellung des Dienstes helfen (unsere Dienstanbieter), Informationen in unserem Namen sammeln oder Zugriff auf diese haben, wenn Sie unsere Produkte verwenden. Wir unterhalten Vereinbarungen mit unseren Dienstleistungsanbietern, um zu gewährleisten, dass sie keine der Daten, die sie in unserem Auftrag erfassen, für ihre eigenen kommerziellen Zwecke oder für die kommerziellen Zwecke eines anderen Unternehmens oder einer externen Partei verwenden. Unter Umständen erhalten wir auch personenbezogene Daten, die von Dritten in anderen Zusammenhängen gesammelt werden und die wir nutzen, um das Verhalten unserer Nutzer besser zu verstehen, zu werben und zu vermarkten und unsere Dienstleistungen zu verbessern.        

Weitere Informationen über Kundeninhalte 

Kundeninhalte sind Informationen, die vom Kunden durch die Nutzung des Dienstes an Zoom zur Verfügung gestellt werden. Kundeninhalte umfassen die Inhalte, die in Cloud-Aufzeichnungen und Instant Messages, Dateien und Whiteboards enthalten sind und während der Nutzung des Dienstes freigegeben werden. Kundeninhalte beziehen sich nicht auf Daten, die durch das Netzwerk und die Systeme von Zoom generiert werden (d. h. Daten, die Zoom aufgrund der Nutzung des Systems durch den Kunden erstellt (z. B. Meeting-Routing-Informationen und andere Meeting-Metadaten).

Weitere Informationen über passive Erfassung einschließlich der Nutzung von Cookies

Zoom, unsere externen Dienstanbieter und Werbepartner (z. B. Google Ads und Google Analytics) sammeln automatisch mithilfe von Methoden wie z.B. Cookies und Nachverfolgungstechnologien (im Folgenden ausführlich beschrieben) einige Informationen über Sie, wenn Sie unsere Produkte verwenden. Diese automatisch erhobenen Daten umfassen u.a. Internetprotokoll (IP) Adressen, Browsertypen, Internetdienstanbieter (ISP), zuvor besuchte Seiten/Ausgangsseiten, die auf unserer Webseite angezeigten Dateien (z.B. HTML Seiten, Grafiken usw.), Betriebssysteme, Datums-/Zeitstempel und/oder Clickstream-Daten. Wir verwenden diese Informationen, um unsere Dienstleistungen anzubieten und zu verbessern, um Fehler zu beheben und um unsere Marketingbemühungen zu verbessern.

Passive Erfassung umfasst Cookies oder ähnliche Technologien zur Analyse von Trends, zur Verwaltung der Website, zur Nachverfolgung der Benutzerbewegungen auf der Website und zum Sammeln von Informationen über unsere Benutzerbasis, wie z.B. Standortinformationen auf städtischer Ebene (welche wir anhand von IP Adressen ermitteln). Benutzer können die Verwendung von Cookies auf der Ebene des jeweiligen Browsers und über den Link „Cookie-Einstellungen“ auf unserer Homepage regeln. Darüber hinaus werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass wir unsere Produkte nicht zum Sammeln von Daten verwenden, wenn Sie Websites besuchen, die von anderen Unternehmen als Zoom angeboten werden. Weitere Informationen hinsichtlich Cookies und ähnlicher Technologien entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Richtlinien.

Weitere Informationen zu unserem Empfehlungsprogramm

Sie können sich entscheiden, unseren Empfehlungsservice zu verwenden, um andere über unsere Produkte zu informieren. Hierfür müssen Sie uns deren Namen und E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen. Wir vertrauen darauf, dass Sie die Einwilligung derjenigen Empfänger besitzen, die von uns kontaktiert werden. Diese Personen erhalten von uns automatisch eine einmalige E-Mail mit einer Einladung für einen Besuch der Website. Nur wenn wir die Berechtigung für eine weitergehende Kommunikation haben, verwenden wir Namen und E-Mail-Adressen der Betreffenden, um diese einmalige E-Mail zu senden und ein Aktivitätsprotokoll unseres Empfehlungsprogramms zu führen.

Weitere Informationen über Meeting-Aufzeichnungen

Wenn Sie an einem aufgezeichneten Meeting teilnehmen oder die Zoom-Cloud-Aufzeichnungsdienste abonnieren, sammeln wir Daten von Ihnen in Verbindung mit und durch derartige Aufzeichnungen. Diese Informationen können personenbezogene Daten miteinbeziehen. Die Hosts eines Meetings sind dafür verantwortlich, Sie über die Aufzeichnung eines Meetings zu benachrichtigen. In der Regel hören Sie eine Benachrichtigung oder sehen eine Bildschirmbenachrichtigung, wenn die Aufzeichnung läuft.

 

Wie wir personenbezogene Daten nutzen und offenlegen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (i) mit Ihrem Einverständnis (soweit erforderlich), (ii) zur Erfüllung von Verträgen, die Sie mit uns abgeschlossen haben (z. B. Ihre Vereinbarung mit uns mit der Erlaubnis, Ihnen die Produkte zur Verfügung zu stellen), und (iii) für andere legitime Interessen und Geschäftszwecke, auch in einer Weise, die in einem angemessenen Verhältnis zu folgenden Punkten steht:

  • Bereitstellung, Ausführung, Personalisierung, Verbesserung, Betätigung, Wartung unserer Produkte. 

Wir können sämtliche Arten personenbezogener Daten verwenden, die wir zu folgenden Zwecken erheben:

  • Konto-Konfiguration
  • Kontoführung
  • Freigabe von Meetings und Webinaren zwischen Benutzern und externen Teilnehmern
  • Hosting und Speicherung persönlicher Daten aus Meetings und Webinaren im Namen und auf Weisung des Hosts des Meetings
  • Erfüllung von Anfragen, die Sie im Zusammenhang mit dem Dienst machen
  • Schutz vor betrügerischen, gefährlichen, unbefugten oder rechtswidrigen Handlungen und deren Untersuchung und Verhinderung
  • Bereitstellung von Berichten basierend auf den aus der Nutzung unserer Dienste erhobenen Daten
  • Bearbeitung Ihrer Bestellungen und Lieferung der von Ihnen bestellten Produkte
  • Bereitstellung von Support und Hilfestellung für unsere Produkte
  • Erstellung von Bereichen mit persönlichen Profilen und anzeigegeschützten Inhalten
  • Kontaktaufnahme mit Ihnen und die Bereitstellung von Versand- und Abrechnungsinformationen an Sie
  • Bereitstellung von Kundenfeedback und Support
  • Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen, Beilegung von Streitigkeiten mit Benutzern und Geltendmachung unserer Vereinbarungen

Einige dieser Informationen können mit anderen Meeting-Teilnehmern geteilt werden. Beispielsweise stehen alle von Ihnen in einem Meeting mitgeteilten Nachrichten und deren Inhalte, darunter auch personenbezogene Daten über Sie und andere, allen anderen Teilnehmern in diesem Meeting zur Verfügung (es sei denn, Sie möchten nur mit einer Teilgruppe von Meeting-Teilnehmern chatten). Wenn Sie einen Meeting-Link an einen anderen Benutzer freigeben, der noch nicht im Meeting ist, kann er, wenn er versucht, am Meeting teilzunehmen, die Liste von anderen Benutzern im Meeting sowie andere am Meeting teilnehmende Eingeladene sehen.

  • Unterstützung Ihrer Nutzung von Produktfunktionen.

Ihre Nutzung bestimmter Produktfunktionen führt zur Weitergabe oder Veröffentlichung einiger Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie z. B. an einem Diskussionsforum oder Chatraum von Zoom teilnehmen, sollten Sie bedenken, dass die Informationen, die Sie dort bereitstellen, weitgehend für andere Personen mit Zugang zu diesem Diskussionsforum oder Chatraum zugänglich gemacht werden.

  • Befolgen der Anweisungen unserer Benutzer. 

Viele der von uns gesammelten Daten erheben wir im Auftrag unserer Kunden. (Insbesondere für die Zwecke von DSGVO und CCPA sind wir der „Verarbeiter“ dieser personenbezogenen Daten und agieren als Dienstleister im Auftrag und auf Anweisung unseres Kunden, und unser Kunde ist der Datenverantwortliche oder Entscheidungsträger). Beispielsweise kann der Kunde bestimmen, wann Meetings aufgezeichnet werden können, wie lange diese Aufzeichnungen aufbewahrt werden und ähnliches.

Wir sind in der Regel verpflichtet, die Anweisungen eines Kunden in Bezug auf personenbezogene Daten zu befolgen, die wir im Auftrag des Kunden erfasst haben. Auf Anweisung des Kunden können wir Berichte, die personenbezogene Daten enthalten, über das Kundenkonto erstellen.

  • Wir halten Sie auf dem Laufenden bezüglich der neuesten Produktankündigungen, Software-Updates, Software-Upgrades, Systemverbesserungen, Sonderangebote und anderen Informationen. Mehr erfahren

Wir können Identifikatoren, Beschäftigungsinformationen, Zahlungsinformationen, Facebook-Profilinformationen, technische Informationen, demografische Informationen, Nutzungsinformationen und benutzergenerierte Informationen verwenden, um:

  • Kundenfeedback und Support bereitzustellen (zoom.us/support)
  • Zustimmungswettbewerbe, Gewinnspiele und anderen Marketing- oder Werbeaktivitäten auf den Zoom.us-Websites oder Websites von Tochtergesellschaften bereitzustellen und zu organisieren
  • Informationen und Angebote von uns oder Dritten für Sie bereitzustellen
  • Befragungen und Umfragen durchzuführen (soweit Sie daran teilnehmen möchten), um unseren Kunden und Endnutzern bessere Produkte und Dienste zu bieten
  • Bewerberanfragen zu unterstützen (zoom.us/careers)
  • Marketingkommunikation und Webseiteninhalt aufgrund Ihrer Vorgaben zu personalisieren, wie z.B. als Antwort auf Ihre Anfrage nach spezifischen Informationen über Produkte und Dienste, die von Interesse sein können
  • Kontakt mit Einzelpersonen aufzunehmen, die Sie an uns empfohlen haben und Sie als Quelle der Empfehlung identifizieren, gemäß dem folgenden Abschnitt „Empfehlung“

Sie können sich anmelden und dadurch Ihr Einverständnis geben, um Kommunikation per E-Mail oder Newsletter von uns zu erhalten. Wenn Sie diese Kommunikationen nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einstellungen mithilfe des Links „Abo kündigen“ in diesen E-Mails aktualisieren oder uns unter der E-Mail-Adresse unsubscribe@zoom.us kontaktieren.

Wir senden Ihnen von Zeit zu Zeit Push-Benachrichtigungen, um Sie über organisierte Events oder Werbeaktionen zu informieren, die wir gegebenenfalls ausführen. Wenn Sie nicht länger diese Arten von Kommunikation erhalten wollen, können Sie sie auf der Geräteebene deaktivieren. Um zu gewährleisten, dass Sie geeignete Benachrichtigungen erhalten, müssen wir bestimmte Daten über Ihr Gerät sammeln, wie z.B. Daten über das Betriebssystem und die Benutzerkennung.

  • Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen oder der gesetzlichen Verpflichtungen unserer Kunden.

Dies beinhaltet die Reaktion auf eine rechtsverbindliche Informationsanfrage, wie z.B. eine von einer zuständigen Strafverfolgungsbehörde ausgestellte Ermächtigung, oder wie es zur Wahrung der gesetzlichen Rechte von Zoom angemessen und notwendig ist.

  • Ein Wort zu den Standortdaten. 

Wie oben beschrieben, können wir Informationen über Ihren allgemeinen geografischen Standort (auf städtischer Ebene) erfassen, wenn Sie unsere Produkte verwenden oder sie auf Ihrem Gerät installieren lassen. Wir verwenden diese Informationen zu Zwecken im Rahmen der Dienste (wie z.B. zur Optimierung Ihrer Verbindung zu Ihrem Rechenzentrum), der Erfüllung der gesetzlichen Einhaltung (wie z. B. Ihre Angaben zu Ihrem Standort, wodurch sich die für Sie geltenden Gesetze und Regelungen ergeben) und Vorschläge für Anpassungen an Ihre Erfahrung mit unseren Produkten (z. B. Ihre Sprachvoreinstellung).  Wir verwenden keine Standortdaten, um Sie zu „zurückzuverfolgen“, und wir nutzen diese Daten lediglich, um Ihnen die beste Erfahrung mit den Produkten zu bieten.

  • Welche Rolle spielen die Dienstanbieter?

Beachten Sie, dass wir gegebenenfalls Drittanbieter von Dienstleistungen und die mit uns verbundenen Unternehmen nutzen, um uns bei der Durchführung der hier besprochenen Dinge zu unterstützen, und dass diese möglicherweise Zugang zu personenbezogenen Daten haben, die mit der spezifischen Tätigkeit zusammenhängen, die sie für uns in diesem Verfahren durchführen. Wir untersagen unseren Dienstleistern den Verkauf von personenbezogenen Daten, die sie von uns oder in unserem Auftrag erhalten, und verpflichten sie, personenbezogene Daten nur zur Durchführung der von uns angeforderten Dienstleistungen zu verwenden, sofern nicht anderweitig vom Gesetz vorgeschrieben.

Verkauft Zoom personenbezogene Daten?

Das hängt von Ihrer Definition von „verkaufen“ ab. Wir gestatten es weder Marketingfirmen, Werbetreibenden noch anderen Personen, gegen Bezahlung auf personenbezogene Daten zuzugreifen. Außer wie oben beschrieben, gewähren wir Dritten keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen für die Nutzer sammeln.  Wir gestatten Dritten nicht die Verwendung der von uns erhaltenen personenbezogenen Daten für eigene Zwecke, es sei denn, Sie haben dem zugestimmt (z.B. beim Download einer App vom Marketplace). Daher glauben wir nicht, dass die meisten unserer Nutzer uns als Verkäufer ihrer Daten sehen würden, so wie diese Vorgehensweise im Allgemeinen verstanden wird.

Allerdings verwendet Zoom bestimmte Standard-Tools für die Werbung, die personenbezogene Daten erfordern (denken Sie z.B. an Google Ads und Google Analytics). Wir verwenden diese Tools, um uns bei der Verbesserung Ihres Werbeerlebnisses zu unterstützen (wie z. B. die Bereitstellung von Werbung in unserem Namen im Internet, die Bereitstellung personalisierter Anzeigen auf unserer Website und die Bereitstellung von Analysediensten). Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an den Drittanbieter bei der Verwendung dieser Tools kann als extrem weit gefasste Definition des „Verkaufs“ von personenbezogenen Daten nach bestimmten staatlichen Gesetzen aufgefasst werden, da diese Unternehmen personenbezogene Daten für ihre eigenen Geschäftszwecke sowie für die Zwecke von Zoom verwenden können. Beispielsweise können diese Daten von Google dazu genutzt werden, um ihre Werbedienste für sämtliche Unternehmen zu verbessern, die Google-Dienste verwenden. (Es ist wichtig zu beachten, dass Werbeprogramme in der Vergangenheit auf diese Weise durchgeführt wurden. Erst mit den jüngsten Entwicklungen im Datenschutzrecht fallen solche Aktivitäten unter die Definition eines „Verkaufs“). Wenn Sie sich gegen den „Verkauf“ Ihrer Daten entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten, die gegebenenfalls für diese Aktivitäten verwendet wurden, nicht mehr an Dritte weitergegeben.

 

Rechte der betroffenen Person

Wir bemühen uns nach Kräften, Ihnen eine angemessene Kontrolle über die personenbezogenen Daten zu geben, die wir über Sie wie unten beschrieben verarbeiten. Je nach Standort Ihres Wohnsitzes können Ihnen bestimmte gesetzliche Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zustehen.

Nachstehend finden Sie die Arten von Anfragen, die Sie im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten über Sie stellen können, vorbehaltlich der geltenden Gesetze, Vorschriften oder Regelungen:

  • Zugriff: Sie können mehr Informationen über die personenbezogenen, von uns über Sie gehaltenen Daten anfordern. Sie können auch eine Kopie der personenbezogenen Daten anfordern. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben, können Sie Informationen sowohl über die Kategorien anfordern als auch über bestimmte Daten, die wir in den letzten zwölf Monaten über Sie erhoben haben, den Grund für die Erhebung, die Kategorie der Unternehmen, mit denen wir Ihre Daten geteilt haben, und den Grund für die Weitergabe.
  • Berichtigung: Wenn Sie annehmen, dass von uns über Sie gehaltene, personenbezogene Daten falsch oder unvollständig sind, können Sie verlangen, dass wir diese Daten berichtigen oder ergänzen. Sie können auch einige dieser Daten durch Anmeldung auf unserem Servicekonto direkt berichtigen. Wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an uns, wenn Sie Ungenauigkeiten oder Unvollständigkeiten bemerken.
  • Beanstandung: Sie können sich an uns wenden und uns wissen lassen, dass Sie die Sammlung oder Nutzung von Ihren personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke beanstanden.
  • Ausschluss aus dem „Verkaufs“-Status Sie können beantragen, dass Sie von bestimmten Werbepraktiken im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Daten ausgeschlossen werden, indem Sie auf den Link „Meine personenbezogenen Daten nicht ‚verkaufen‘“ klicken. Sie können auch einen bevollmächtigten Vertreter einsetzen, um in Ihrem Namen einen Antrag auf Ausschluss zu stellen, wenn Sie dem Vertreter eine schriftliche Genehmigung dazu erteilen.  Wir können den Bevollmächtigten ersuchen, den Nachweis zu erbringen, dass Sie ihn zur Einreichung einer Ausschluss ermächtigt haben. 

 

Zoom tauscht Ihre personenbezogenen Daten nicht gegen Bezahlung mit Dritten aus, auch wenn Sie sich nicht gegen den „Verkauf“ von Daten entscheiden.  Wenn Sie sich für den Ausschluss entscheiden, passen wir Ihre Einstellung entsprechend an. 

  • Löschung: Sie können verlangen, dass wir einige oder alle Ihrer personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen.
  • Einschränkung bei der Verarbeitung: Sie können von uns verlangen, die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.
  • Portabilität: Sie können eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format verlangen. Sie können auch verlangen, dass wir die Daten an eine andere Entität übermitteln, wenn es technisch machbar ist.
  • Widerruf des Einverständnisses: Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihres Einverständnisses verarbeiten (wie zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten angezeigt), haben Sie das Recht, Ihr Einverständnis jederzeit zu widerrufen.
  • Recht zum Einreichen einer Beanstandung: Sie haben das Recht, eine Beanstandung über Zooms Praktiken hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten bei der Aufsichtsbehörde Ihres Landes oder EU-Mitgliedstaats einzureichen.

Unter bestimmten Umständen können wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen, z.B. wenn sie sich mit unseren gesetzlichen Verpflichtungen überschneidet, rechtliche Angelegenheiten (einschließlich der Rechte eines Zoom-Benutzers an den in seinem Konto enthaltenen Daten) betrifft, wir Ihre Identität nicht überprüfen können oder sie mit unverhältnismäßig hohen Kosten oder Aufwand verbunden ist. In jedem Fall aber werden wir Ihre Anforderung innerhalb eines angemessenen Zeitraums beantworten und Ihnen eine Erklärung anbieten.

Um diesbezüglich eine Anfrage an uns zu richten, kontaktieren Sie bitte unser Datenschutz-Team unter privacy@zoom.us oder wenden Sie sich schriftlich an folgende Adresse:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Wenn Sie ein passwortgeschütztes Zoom-Konto haben, verwenden wir Ihre Kontoinformationen zur Überprüfung Ihrer Identität. Wenn nicht, werden wir Sie um weitere Angaben bitten, die zur Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind. Die Art und Menge der Informationen, die wir anfordern, hängt von der Art Ihrer Anfrage, der Vertraulichkeit der relevanten Informationen und dem Risiko eines Schadens durch unbefugte Offenlegung oder Löschung ab. Falls Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben und einen Bevollmächtigten zur Ausübung Ihrer Rechte benennen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@zoom.us.

  • Bürger der Europäischen Union („EU“), des Vereinigten Königreichs, Liechtensteins, Norwegens, Islands oder der Schweiz. 

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der Europäischen Union („EU“), im Vereinigten Königreich, in Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz haben, können Sie möglicherweise zusätzliche Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch nehmen, einschließlich derjenigen, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU dargelegt sind.

  • Bürger des Staates Kalifornien 

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Kalifornien haben, können Sie möglicherweise zusätzliche Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch nehmen, einschließlich derjenigen, die im California Consumer Privacy Act (CCPA) dargelegt sind. Zoom ist es untersagt, Verbraucher in Kalifornien zu diskriminieren, die sich dafür entscheiden, ihre Datenschutzrechte gemäß dem CCPA wahrzunehmen.

 

Datenaufbewahrung

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren, hängt von Datentyp und Zweck ab, für den wir die Daten verarbeiten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum aufbewahren, der zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist, sofern von Gesetzes wegen keine längere Aufbewahrungsfrist vorgeschrieben ist.

Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten

Zoom verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten, die Sie an uns freigeben, zu schützen. Wir nutzen branchenübliche Sicherheitstechnologien, Sicherheitsverfahren und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, unbefugter Nutzung oder Offenlegung zu schützen. Wenn wir Kreditkartendaten über das Internet übertragen, schützen wir die Daten durch Verschlüsselung mit der Transport Layer Security (TLS).

Wir empfehlen Ihnen, alle Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu treffen, wenn Sie im Internet sind. Ändern Sie beispielsweise häufig Ihre Kennwörter, erstellen Sie Kennwörter durch die Kombination von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen und vergewissern Sie sich, dass Sie einen sicheren Browser verwenden. Bei Fragen zur Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren Sie uns bitte unter  privacy@zoom.us.

Verknüpfte Webseiten und Dienste von Drittanbietern

Unsere Webseiten und Dienste können Links zu anderen Webseiten und Diensten von Dritten enthalten, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen und nicht unter diese Richtlinie fallen. Wir legen Ihnen nahe, die Datenschutzrichtlinien auf diesen (und allen) von Ihnen besuchten Seiten oder genutzten Diensten zu lesen.

Übertragung und Speicherung von personenbezogenen Daten

Unsere Produkte werden im Allgemeinen in den Vereinigten Staaten („U.S.“) durch Zoom und seine Dienstleister gehostet und betrieben, obwohl die Daten möglicherweise überall dort erhoben werden, wo sich unsere Nutzer befinden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten von Amerika, weltweit an Zoom-Tochtergesellschaften oder an Dritte, die in unserem Namen handeln, zu Verarbeitungs- oder Speicherungszwecken übertragen. Falls durch regionale Gesetze vorgeschrieben, können wir Daten lokal speichern, um den globalen Bestimmungen zu entsprechen. Mit der Nutzung unserer Produkte oder bereitgestellten personenbezogenen Daten für einen dieser oben genannten Zwecke geben Sie Ihr Einverständnis zur Übertragung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, ob von Ihnen bereitgestellt oder von einem Dritten abgerufen, in den Vereinigten Staaten, wie hierin erklärt, einschließlich des Hostens dieser personenbezogenen Daten auf Servern in den Vereinigten Staaten.

EU-US Datenschutzschild und Swiss-US Datenschutzschild

Zoom Video Communications partizipiert an den Rahmenbedingungen des EU-US Datenschutzschilds und des Schweizer-US Datenschutzschilds und bestätigt deren Einhaltung. Zoom verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), der Schweiz und Großbritannien in Anlehnung an die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds den entsprechenden Grundsätzen der Rahmenbedingungen zu unterziehen. Für mehr Informationen über die Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds und zum Einsehen unserer Zertifizierung besuchen Sie die Datenschutzschildliste des US-Handelsministeriums unter  https://www.privacyshield.gov/list.

Zoom ist für die Bearbeitung der erhaltenen, personenbezogenen Daten unter den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds verantwortlich und überträgt diese anschließend einem Dritten in seinem Auftrag. Zoom hält sich bei allen Weitervermittlungen von personenbezogenen Daten aus der EU, der Schweiz und Großbritannien an die Grundsätze der Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds, einschließlich der Haftungsbestimmungen für die Weitervermittlung.

Im Hinblick auf die personenbezogenen Daten, die gemäß den Rahmenbedingungen des Datenschutzschilds empfangen oder übertragen wurden, unterliegt Zoom den behördlichen Durchsetzungsbefugnissen der U.S. Federal Trade Commission. In bestimmten Situationen muss Zoom möglicherweise personenbezogene Daten aufgrund von gültigen und gesetzlichen Anfragen durch öffentliche Behörden oder aufgrund der Anfragen von Strafverfolgungsbehörden freigeben.

Wenn Sie ein ungelöstes Anliegen hinsichtlich Datenschutz oder Datennutzung haben, das wir nicht zu Ihrer Zufriedenheit angesprochen haben, wenden Sie sich bitte an unseren externen Dienstanbieter für Streitbeilegung in den USA (kostenlos) unter
  https://feedback-form.truste.com/watchdog/request.

Unter bestimmten Bedingungen (siehe ausführlichere Beschreibung auf der Datenschutzschild-Website https://www.privacyshield.gov/article?id=How-to-Submit-a-Complaint) können Sie ein bindendes Schiedsverfahren einberufen, wenn andere Streitbeilegungsverfahren erschöpft wurden.

Standardvertragsklauseln

In bestimmten Fällen überträgt Zoom personenbezogene Daten aus der EU gemäß der durch die EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln. Eine Kopie davon ist verfügbar unter  https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=celex%3A32010D0087.

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie Fragen oder Kommentare zum Datenschutz oder dieser Datenschutzrichtlinie haben, senden Sie bitte eine E-Mail an  privacy@zoom.us. Sie können uns auch schriftlich unter dieser Adresse kontaktieren:

Zoom Video Communications, Inc.

Attention: Data Privacy Officer

55 Almaden Blvd, Suite 600

San Jose, CA 95113, USA

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der EU, im Vereinigten Königreich, Liechtenstein, Norwegen oder Island haben, können Sie sich auch an unseren  Datenschutzbeauftragten wenden. 


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram